Logo: Lindenklar Spandau

Altstadt Spandau: Fördergelder zur Attraktivitätssteigerung stehen wieder bereit

Von Johannes Feske am 10. Januar 2018

Mit bis zu 10.000 € beteiligt sich der Gebietsfond auch 2018 wieder an der Umsetzung von Ideen, die zur Attraktivitätssteigerung der Altstadt Spandau beitragen. Durch das Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ werden Maßnahmen gefördert, welche das historische Zentrum der Havelstadt attraktiver machen und dem gesamten Gebiet einen Nutzen bringen. Vorschläge können bis zum 15. Februar beim Altstadtmanagement Spandau eingereicht werden. Entsprechende Antragsformulare sind dort online abrufbar. Zu beachten ist, dass die Hälfte der Projektkosten aus eigener Tasche bezahlt werden muss. Der Gebietsfond Altstadt Spandau steuert die andere Hälfte bei.

Wie das Bezirksamt in seiner Pressemitteilung informiert, kommen sehr unterschiedliche Maßnahmen in Frage. Als Beispiele wurden unter anderem der Einbau einer Markise an einem Ladengeschäft, die Neugestaltung eines Schankvorgartens oder die Organisation eines Festes genannt. Welche Projekte letztendlich gefördert werden, entscheidet eine Jury aus lokalen Akteuren.

Spandaus Wirtschaftsstadtrat Gerhard Hanke (CDU) erklärte:

 „Im letzten Jahr ist es gelungen, mit sieben Projekten aus dem Gebietsfonds wichtige Impulse für eine attraktive Standortentwicklung zu setzen. Für 2018 rufe ich daher gerne erneut alle Einwohner, Gewerbetreibenden und Eigentümer in der Altstadt auf, sich mit ihrer Projektidee aktiv in die Gestaltung unserer Altstadt einzubringen.“

Thema: Havelstadt, Verwaltung Stadtteil: