Berufsunfähigkeitsversicherungen

Symbolbild (Stethoskop und Medikamente) und Schriftzug "BERUFSUNFÄHIGKEIT".

Wenn Sie in Spandau auf der Suche nach einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung sind, sollten Sie unbedingt unseren komfortablen Service nutzen. Die Versicherungsexperten unseres Partners TARIFCHECK24 unterbreiten Ihnen völlig kostenlos individuelle Vorschläge für Ihre Absicherung bei Berufsunfähigkeit. Und ganz nebenbei spenden Sie bei Vertragsschluss kostenlos für nachhaltige Aufforstungsprogramme in Entwicklungsländern.

Die große Bedeutung der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Versicherung, die für ein Ersatzeinkommen sorgt, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, seinem ausgeübten Beruf nachgehen zu können. Gehalts- bzw. Lohnfortzahlungen durch den Arbeitgeber und auch die Leistungen der Krankenversicherung helfen nur über einen gewissen Zeitraum. Danach ermöglichen die Zahlungen der Berufsunfähigkeitsversicherung die weitere Finanzierung der laufenden Lebenshaltungskosten. Abgeschlossen wird bei dieser Absicherung eine so genannte Berufsunfähigkeitsrente, die monatlich erstattet wird, um das fehlende Gehalt zu kompensieren. Diese Rente wird bis zu einem festgelegten Zeitpunkt gewährt, bestenfalls bis zum Altersrentenbeginn, um die Zeit der Berufsunfähigkeit und die dadurch ausfallenden Lohnzahlungen zu überbrücken.   

Der hohe Bedarf der Berufsunfähigkeitsversicherung

Den eigenen Beruf plötzlich nicht mehr ausüben zu können ist ein Risiko, das wirklich jeden treffen kann. Deshalb bildet die Berufsunfähigkeitsversicherung tatsächlich für alle eine immens wichtige Absicherung. Statistisch gesehen wird in Deutschland nahezu jeder Vierte in seinem Arbeitsleben berufsunfähig. Wenn auch ein solcher Zustand eventuell nur temporär ist, wird ein Ersatzeinkommen in Form der Berufsunfähigkeitsversicherung dringend benötigt. Am wichtigsten ist eine solche Versicherung vor allem für Allein- oder Hauptverdiener einer Familie, bei denen ein Wegfall des Einkommens noch stärkere Auswirkungen hätte. Abgesehen von den Lebenshaltungskosten können zusätzliche Raten für Immobilienfinanzierungen im Raum stehen, die dann plötzlich nicht mehr bedient werden könnten. Nichts wäre schlimmer, als neben den gesundheitlichen Problemen und dem Verlust des Jobs auch noch das Haus oder die Wohnung zu verlieren. Jeder, der einen Beruf ausübt, sollte sich daher mit den Vorteilen der Berufsunfähigkeitsversicherung auseinandersetzen.

Attraktive Varianten der Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Versicherungsschutz gegen die Berufsunfähigkeit kann verschiedene Gesichter haben. So kann ein Vertrag abgeschlossen werden, der ausschließlich das Risiko der Berufsunfähigkeit absichert. Im Leistungsfall wird dann die darin vereinbarte Rente erstattet. Zudem gibt es Varianten mit höherem Beitrag, von dem Teile gewinnbringend angelegt werden. Am Laufzeitende erhält man nun das über die Zeit aufgebaute Vermögen ausgezahlt, wenn es nicht zu einer Berufsunfähigkeit gekommen ist. Zudem kann man den Baustein der Berufsunfähigkeitsversicherung auch in Rentenversicherungen integrieren. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass man  je nach Vertrag nicht nur eine Berufsunfähigkeitsrente als Ersatz für das Einkommen erhält, sondern auch die Beiträge für die entsprechende Altersvorsorge übernommen werden.

Wichtige Eigenschaften einer optimalen Berufsunfähigkeitsversicherung

Vor dem Abschluss einer solchen Versicherung sollten einige Dinge unbedingt beachtet werden. In allererster Linie ist es wichtig, dass man eine ausreichend hohe Rente vereinbart, um im Leistungsfall genügend Geld zur Bestreitung des Lebensunterhaltes zur Verfügung zu haben. Genauso ist auch die Laufzeit von großer Bedeutung. Kürzer laufende Verträge sind zwar günstiger, im Alter steigt allerdings das Risiko der Arbeitsunfähigkeit, und das fehlende monatliche Einkommen würde bei zu niedriger Deckung trotzdem ein Loch in die Haushaltskasse reißen. Zudem sollte man auf bestimmte Klauseln achten, wie zum Beispiel auf die Verweisung. Auf diese sollte das Versicherungsunternehmen bestenfalls verzichten, weil man sonst auf einen anderen Beruf verwiesen werden könnte, anstatt die Berufsunfähigkeitsrente zu erhalten.