Tierhalterhaftpflicht-Versicherungen

Beware Of Dog - Vorsicht vor dem Hund: Tierhalterhaftpflichtversicherung.

Suchen Sie eine preiswerte Tierhalter-Haftpflichtversicherung? Dann sind Sie auf dieser Seite goldrichtig. Unser Vergleichsrechner von TARIFCHECK24 liefert Ihnen exzellente Tarife für einen optimalen Versicherungsschutz bei fairen Preisen. Und das Beste: Völlig kostenlos spenden Sie bei Vertragsabschluss für Aufforstungsprojekte in Entwicklungsländern.

Optimaler Schutz durch die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung

Die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung gibt ein hohes Maß an Sicherheit für die Besitzer von Hunden und Pferden. Der Besitz, bzw. besser ausgedrückt das Halten von Tieren, führt dazu, dass man gemäß der so genannten Gefährdungshaftung für die Schäden aufkommen muss, die durch das eigene Tier einem Dritten zugefügt werden. Neben Sachschäden können dabei vor allem auch Personenschäden in Form von Verletzungen und möglicherweise daraus folgende langwierige Behandlungen zu sehr hohen finanziellen Verpflichtungen führen. Damit diese einen nicht in Schwierigkeiten bringen, übernimmt die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung im Schadensfall die Kosten. Gleichzeitig gehören zum Versicherungsschutz die Prüfung der Haftungsfrage, um festzustellen, ob der Tierhalter überhaupt haftbar gemacht werden kann, sowie die eventuell notwendige Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche.

Zielgruppe für die Tierhalterhaftpflichtversicherung

Auch bei Haustieren wie Katzen oder Vögeln werden Tierhalter bei entsprechenden Schäden in die Haftung genommen. Diese als zahm geltenden Tiere sind aber über die normale Privathaftpflicht-Versicherung abgedeckt. Bei Pferden und Hunden wird angenommen, dass von ihnen größere Risiken ausgehen. Deshalb muss für sie eine separate Haftpflicht-Versicherung abgeschlossen werden. Die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung richtet sich daher speziell an die Halter von Pferden und Hunden, um diesen einen bestmöglichen Schutz zu bieten. Dadurch kann man beruhigt die Zeit mit seinen Tieren genießen, statt ständig in Sorge vor möglichen Schadensfällen zu sein.

Attraktive Ergänzungsmöglichkeiten der Tierhalterhaftpflicht-Versicherung

Neben dem Basisschutz gibt es verschiedene Risiken, die man separat abschließen muss bzw. kann, und je nach Bedarf können diese Erweiterungen sehr wichtig sein. So gibt es spezielle Einschlüsse für Mietsachschäden, falls die Hunde in der Mietwohnung oder auf Reisen im Hotelzimmer Schäden verursachen. Je nachdem kann auch der Schutz vor Deckschäden sehr wichtig sein. Neben den Haftpflichtrisiken kann man zudem durch bestimmte Versicherungen die Gesundheit seiner Schützlinge absichern. So gibt es Krankenversicherungen für Tiere und auch spezielle Ergänzungen, die bei notwendig werdenden Operationen für die entstehenden Kosten aufkommen. Besonders im Notfall kann dies sehr wichtig sein, um nicht aus finanziellen Gründen darauf verzichten zu müssen, lebenswichtige Maßnahmen zur Rettung des Tieres durchführen zu lassen.

Wichtige Details vor dem Abschluss der Tierhalterhaftpflicht-Versicherung

Bevor man einen Versicherungsvertrag unterschreibt, sollte man die entsprechenden Inhalte noch einmal prüfen. Vor allem bei Hunden ist es wichtig, dass die Rasse richtig angegeben wurde, um spätere Probleme im Leistungsfall zu vermeiden. Bei der Haltung mehrerer Tiere ist unbedingt darauf zu achten, dass alle Hunde bzw. Pferde im Versicherungsschutz eingeschlossen sind. Zudem sollte man immer noch einmal den gewünschten Leistungsumfang kontrollieren, um letztendlich umfassend und beruhigend versichert zu sein. Dazu gehört ein Blick auf die Laufzeit, den Beitrag und natürlich auch auf einen eventuell vereinbarten Selbstbehalt. So attraktiv dieser für die Höhe des Beitrags sein mag, darf man dabei nie vergessen, dass man ihn bei jedem Schaden selber tragen muss. Vor allem bei kleinen Schäden bleibt man dadurch oft selber auf den Kosten sitzen.