Durch Lindenkauf Spandau konnten schon 4.635 Bäume gepflanzt werden.
 

Motorrad-Versicherungen

Motorradfaher auf einer Landstraße, die durch einen Wald führt.

Günstige Motorrad-Versicherungen findet man als Spandauer am besten bei Lindenkauf Spandau. Hier haben Sie als Nutzer nicht nur eine breite Auswahl an Leistungsstarken Versicherungstarifen für Ihr Zweirad, sondern Sie profitieren auch von dem professionellen Service unseres Partners TARIFCHECK24. Außerdem tun Sie bei Vertragsschluss ganz automatisch Gutes für die Welt und den Klimaschutz, ohne einen Cent mehr zu bezahlen.

Motorrad-Versicherung für die Sicherheit auf zwei Rädern

Die Straßen sind geprägt von immer mehr Fahrzeugen, und der zunehmende Verkehr erhöht das Unfallrisiko. Besonders Motorräder sind davon betroffen. Die Motorrad-Versicherung sorgt dabei für eine finanzielle Sicherheit, weil sie die Schäden im Falle eines Unfalls beziehungsweise die dadurch aufkommenden Kosten übernimmt. Diese Kosten können sehr schnell in die Höhe schießen. Vor allem dann, wenn es nicht nur zu Sachschäden, sondern auch zu Verletzungen kommt, die Behandlungen, Operationen und auch Schmerzensgeldforderungen zur Folge haben können. Die Motorrad-Versicherungen teilen sich grob in die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung sowie in die Kasko-Bausteine auf. Die Haftpflicht kommt für Schäden auf, die der Versicherungsnehmer einem anderen zufügt. Die Kaskoversicherung dient der  Absicherung für das eigene Motorrad, insbesondere dann, wenn Schäden durch Gefahren wie Feuer, Sturm oder Hagel entstehen oder das Fahrzeug gestohlen wird.

Zielgruppe für diese Art der Versicherung

Ebenso wie beim Auto und sonstigen Fahrzeugen benötigen auch Motorradfahrer zwingend eine Haftpflichtversicherung. Laut Gesetz ist diese Absicherung vorgeschrieben, um überhaupt das Motorrad für den Straßenverkehr zulassen zu dürfen. Hier steht vor allem der Gedanke im Vordergrund, dass der Geschädigte niemals auf den Kosten sitzenbleiben darf, vor allem dann nicht, wenn aufgrund von Verletzungen kostspielige Behandlungen oder Operationen notwendig werden. Die Kaskoversicherungen sind vorgesehen für all diejenigen, die zusätzlich noch ihr eigenes Motorrad schützen möchten, falls es entweder durch einen selbst verschuldeten Unfall oder durch Risiken wie Feuer, Sturm oder auch Diebstahl beschädigt werden sollte oder sogar gänzlich abhandenkommen.

Wichtige Ergänzungen für diese Versicherung

Während die Haftpflicht im Rahmen der Motorrad-Versicherungen gesetzlich vorgeschrieben und somit für die Teilnahme am Straßenverkehr unverzichtbar ist, gilt die Kaskoversicherung als attraktiver Schutz für das eigene Fahrzeug. Hier ist es wichtig, die Kosten für die Versicherung mit dem Wert des Motorrads abzuwägen. Bei neuen oder noch nicht so alten und auch bei besonders wertvollen Motorrädern ist die Kaskoversicherung auf jeden Fall eine sehr wichtige Ergänzung zur Haftpflichtversicherung. Aufgrund häufiger Unstimmigkeiten bei Unfällen, weil die Schuldfrage nicht eindeutig zu klären ist, bildet auch die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung eine attraktive Ergänzung. Diese übernimmt die Kosten für eine anwaltliche Beratung und auch für eventuell anstehende Gerichtsverhandlungen, damit man nicht des Geldes wegen auf sein Recht verzichten muss.

Zu bedenkende Details vor der Unterschrift

Vor dem Abschluss einer solchen Versicherung bietet sich jederzeit ein Vergleich der verschiedenen Tarife an, um nicht mehr als nötig für die benötigten Leistungen bezahlen zu müssen. Hierbei sollte immer darauf geachtet werden, dass man auch bei geringen Beiträgen die gewünschten Leistungen erhält. Zudem sollte man bedenken, dass die Wahl eines Selbstbehaltes zwar den Beitrag reduziert, einen aber bei jedem Schaden dazu verpflichtet, den entsprechenden Betrag bis zur vereinbarten Höhe selbst zu entrichten. Je nach Häufigkeit und eventuell nur geringen Schäden kann das schnell zu einer Situation führen, bei der man so viel Selbstbehalt bezahlt, dass der höhere Beitrag ohne Selbstbeteiligung die bessere Wahl gewesen wäre.