Private Krankenversichrungen für Spandauer Beamte

Arzt in Kittel mit gekreuzten Armen.

Sie sind verbeamtet und auf der Suche nach einer passenden privaten Krankenversicherung? Dann sind Sie auf Lindenklar Spandau genau richtig! Die Versicherungs-Experten unseres Partners TARIFCHECK24 erstellen Ihnen gern ein optimales Angebot für Ihren Versicherungsschutz. Und wenn Sie über unseren Onlineservice einen PKV-Vertrag abschließen, unterstützen Sie gratis ein Aufforstungsprogramm in Entwicklungsländern.

Optimaler Versicherungsschutz durch die PKV für Beamte

Als Gegenstück zur gesetzlichen Krankenversicherung bildet die private Krankenversicherung im deutschen Gesundheitssystem eine optimale Absicherungsmöglichkeit, und das vor allem für Beamte. Zum einen besticht die PKV für Beamte durch einen sehr viel besseren Schutz, als es die gesetzliche Krankenkasse tut. Im Gegensatz zur GKV mit ihrem gesetzlich vorgeschriebenen Leistungskatalog kann der Versicherungsschutz individuell gewählt und an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Außerdem profitiert man bei der PKV für Beamte davon, dass sich die Beiträge nicht am Einkommen orientieren, sondern an dem individuell gewählten Leistungsumfang. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass es für Beamte spezielle Tarife gibt. Sie erhalten vom Dienstherrn die so genannte Beihilfe als Übernahme eines bestimmten Teils der entstehenden Gesundheitskosten. Die Höhe dieses Zuschusses ist abhängig vom Familienstand und eventuell vorhandenen Kindern und verringert somit die Kosten für medizinische Behandlungen. Darum muss auch nur ein geringerer Teil abgedeckt werden, und genau dieser Tatsache folgen die Beihilfetarife als optimale PKV für Beamte. Der Versicherungsumfang umfasst dabei nur den Bedarf, den sie wirklich absichern müssen und kostet dementsprechend auch weniger als die normalen Tarife der privaten Krankenversicherung.

Zielgruppe der PKV für Beamte

Wie der Name es schon erkennen lässt, ermöglicht die PKV für Beamte dieser Berufsgruppe, neben Angestellten mit hohem Einkommen und Selbstständigen ebenfalls in den Genuss dieser besseren Absicherung zu kommen. Anstelle der gesetzlichen Krankenversicherung dürfen auch außer den Beamten selbst Beamtenanwärter und Lehramtsreferendare die PKV für Beamte zum Wohle ihrer Gesundheit nutzen. Zusätzlich können über sie ebenso auch deren Ehepartner und Kinder versichert werden, die dadurch von den gleichen Vorteilen profitieren können.

Attraktive Ergänzungsmöglichkeiten für die PKV für Beamte

Beamte können ihre private Krankenversicherung durch verschiedene Bausteine an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten,  die Leistungen zum Beispiel für die ambulante, stationäre oder die Zahnbehandlung individuell zu gestalten und den Versicherungsumfang durch weitere Absicherungen wie Krankentage- und Krankenhaustagegelder zu optimieren. Wer als Beamter eventuell eine gesetzliche Krankenversicherung abschließen möchte – vielleicht wegen Vorerkrankungen oder der kostenfreien Familienversicherung in der GKV – kann seinen gesetzlichen Leistungsumfang durch private Zusatzversicherungen ergänzen.

Wichtige Details vor dem Abschluss einer PKV für Beamte

Da die private Krankenversicherung den individuellen Schutz ermöglicht, sollte man vor dem Abschluss besonders berücksichtigen, dass man diesen auch genau nach den persönlichen Wünschen zusammengestellt hat. Hier ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass keine Ausschlüsse oder zu hohe Selbstbeteiligungen den Versicherungsumfang zu stark einschränken. Der Beitrag zum Versicherungsschutz hängt neben den Leistungen auch vom Einstiegsalter und vom Gesundheitszustand ab. Somit ist ein möglichst früher Abschluss hilfreich für einen günstigen Beitrag. Die Fragen zur Gesundheit sollte man immer wahrheitsgemäß beantworten, um später nicht mit Ausschlüssen rechnen zu müssen, wenn man bestimmte Vorerkrankungen verschwiegen hat.