DSL- und Kabeltarife in Staaken im Überblick

Preiswerte DSL-Tarife für Staaken findet man auf unserem Festnetz-Tarifvergleich genügend. Aber auch, wer auf der Suche nach einem High-End-Festnetz-Angebot ist, wird bei uns fündig. Der DSL-Tarifvergleich für Staaken umfasst die Angebote diverser Provider: Nicht nur für klassisches DSL, sondern auch für Festnetz über Kabel und Satellit. Damit Sie stets den Überblick behalten, haben wir für Sie die unterschiedlichen Tarife überwiegend nach preislichen Kriterien vorsortiert.

Der eigentliche Tarifrechner wird von unserem Partner CHECK24 bereitgestellt. Durch diese Zusammenarbeit können wir auch als lokales Unternehmen eine große Auswahl an DSL-Tarifen präsentieren. Außerdem profitieren Sie als Kunde, da Ihnen so der professionelle Wechselsupport von CHECK24 zur Verfügung steht. Beim Wechsel des DSL-Anbieters kann also kaum noch etwas schief gehen. Und um all dem Positiven noch ein Sahnehäubchen draufzusetzen, unterstützen Sie mit jedem Vertragsabschluss über Lindenklar Spandau den Umweltschutz. Einen Teil unserer Provisionen, die wir für jede erfolgreiche Vertragsvermittlung erhalten, setzen wir nämlich für Aufforstungs- und Entwicklungsprojekte ein.

Vor der Bestellung klären: Welche Leistungen werden benötigt

Bevor Sie mit einem DSL-Provider einen neuen Vertrag abschließen, sollten Sie sich zunächst klar darüber werden, welche Leistungen Sie konkret benötigen. Dies ist der erste Schritt dazu, auch beim Festnetzanschluss regelmäßig zu sparen. Denn nur wer weiß, was er für sich speziell braucht, kann dem Buchen unnötiger Leistungen entgegenwirken. Surft man z. B. nur selten und schreibt ab und zu ein paar E-Mails, benötigt man kaum einen Highspeed-Anschluss mit 400 Mbit/s. Power User werden hingegen mit einer 10-Mbit/s-Flatrate kaum glücklich werden und sollten sich lieber gleich nach einem entsprechend leistungsfähigen DSL-Angebot umschauen.

Unterschiedliche DSL Flatrates in Staaken verfügbar

Zuerst einmal muss der grundsätzliche Leistungsumfang des Tarifs beachtet werden. Die meisten in unserem Vergleichsrechner vertretenen Angebote enthalten eine Festnetz- und eine Internet-Flatrate. Dies besagt, dass unbegrenzt im Internet gesurft und zum Festpreis ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Zusätzliche Telefonkosten entstehen nur bei Telefonaten auf Mobiltelefone, zu Sonderrufnummern oder ins Ausland. Vereinzelt werden auch Tarife vermarktet, bei denen nur das Surfen im Web zum Festpreis erfolgt –  Telefongespräche werden dann nach Minuten abgerechnet. Im Gegensatz dazu gibt es auch DSL-Tarife, bei denen sogar der Fernsehempfang im Grundpreis inkludiert ist. Diese werden in Staaken von der Deutschen Telekom, PYUR, Vodafone und 1&1 angeboten.

DSL-Geschwindigkeit neben Preis wichtigstes Tarifmerkmal

Neben dem Preis ist für die meisten Kunden die DSL-Geschwindigkeit das wichtigste Auswahlkriterium eines Festnetzvertrags. Dabei wird das größte Augenmerk auf die Downloadrate gelegt, also die Geschwindigkeit, mit der die Daten heruntergeladen werden können. Im Tarifrechner für Staaken steht diese Angabe prominent in der mittleren Spalte und ist fett gedruckt. Wer intensiv Cloud-Dienste wie Google Drive oder Microsoft OneDrive nutzt, muss auch die Uploadrate beachten, da die Synchronisation mit dem Cloudserver sonst stark ausgebremst wird.

Telekom-Netz in Staaken fast flächendeckend ausgebaut

Zumindest mit Bezug auf das Netz der Deutschen Telekom kann gesagt werden, dass in Staaken DSL fast flächendeckend verfügbar ist. Eine Ausnahme bildet lediglich der Kiez um Cosmarweg und Richard-Münch-Straße, der in der Netzabdeckungskarte des magenta-Riesen als weißer Fleck ausgewiesen ist. Da ein Großteil der anderen DSL-Provider die Systeme der Telekom zumindest teilweise mit benutzen, ist davon auszugehen, dass deren Netzabdeckung in Staaken ähnlich sein wird. DSL-Anschlüsse mit Downloadraten bis zu 16 Mbit/s sind in Staaken in nahezu alle Wohnlagen schaltbar. Bei den schon deutlich schnelleren 50 Mbit/s-Tarifen gibt es jedoch schon erste Einschränkungen. Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s sind nur bruchstückhaft zu erreichen. Allerdings ist auch in Staaken ein Glasfaserausbau in verschiedenen Straßenzügen geplant.

Alternativen zu DSL in Staaken

Vielerorts kann man in Staaken auch über das Kabelnetz ins Internet gehen. Meistens ist es Vodafone (Kabel Deutschland), das in den Straßenzügen von Staaken die Versorgung mit Kabel-TV sicherstellt. An einigen Adressen ist aber auch PYUR der zuständige Netzbetreiber. Im Gegensatz zur Situation im Telefonnetz kann man den Kabel-TV-Anbieter nicht frei wählen. Das bedeutet, wenn das Haus von Vodafone versorgt wird, kann man an dieser Adresse keinen Vertrag mit PYUR abschließen und umgekehrt. In Einzelfällen kann genauso der Breitbandzugang über Satellit in Frage kommen. Für Kleingärtner, die auch in ihrer Laube nicht auf Internetzugang verzichten möchten, empfehlen wir die Nutzung eines LTE-Sticks.

Auf vertragliche Konditionen achten

Vor Absenden der Bestellung macht es natürlich ebenso Sinn, auf die vertraglichen Konditionen zu achten. Zu nennen sind vor allem die Mindestvertragslaufzeit (MVLZ) und Kündigungsfristen. Die meisten DSL-Verträge haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und verlängern sich automatisch um zwölf weitere Monate, sofern sie nicht durch den Kunden fristgerecht gekündigt worden sind. Daneben gibt es auch eine Reihe weiterer Tarife, die mit deutlich kürzeren oder auch gar keinen Mindestvertragslaufzeiten auskommen. Allerdings liegen die Kosten bei diesen Angeboten teils höher oder man muss Einschränkungen beim Leistungsumfang hinnehmen.

Für absolute Power-User, die täglich einige Gigabyte Datenvolumen verbrauchen, ist es zusätzlich wichtig, einen DSL-Vertrag ohne “Speed-Drosselung” zu wählen. Alle anderen Nutzer  sollten sich von Begriffen wie “Fair-use-Mechanik” oder Ähnlichem nicht abschrecken lassen. Selbstverständlich finden Sie auch solche Angaben direkt in der Vergleichstabelle für DSL in Staaken.

Zusatzoption zum DSL-Vertrag

Selbstverständlich kann man den Leistungsumfang seines Festnetztarifs durch Zusatzoptionen noch deutlich erweitern. Dazu zählen z. B. Sicherheitspakete, Auslandsflatrates, Mobilfunk-Flatrates ebenso wie Cloud-Speicher und Unterhaltungsprogramme. Hierbei sollte man genau abwägen, ob die entsprechende Dienstleistung eventuell unabhängig des DSL-Vertrages günstiger angeboten wird. Oft sind aber auch echte Schnäppchen zu machen.