Logo: Lindenklar Spandau

günstiger Mobilfunk in Spandau

Wer im Zentrum von Spandau auf der Suche nach einem preiswerten Mobilfunk-Angebot ist, sollte unbedingt unseren Tarifrechner kennen. Mit dem praktischen Preisvergleich von Lindenklar Spandau für Mobilfunk-Tarife haben Sie ein leicht zu bedienendes Werkzeug zur Hand, um den optimalen Handytarif zu finden. Und darüber hinaus geben wir an dieser Stelle noch einige allgemeine Tipps zum Thema Mobilfunk und informieren über die Netzabdeckung speziell im Stadtteil Spandau, also dem Ortskern der Havelstadt.



Im oben stehenden Tarifvergleich für Mobilfunkangebote sind deutlich mehr als 100 Tarife enthalten, oft stehen über 150 Angebote zur Auswahl. Doch welcher Tarif ist der richtige? Im folgenden möchten wir Ihnen ein wenig bei der Auswahl helfen.

Mobilfunk-Netzabdeckung im Zentrum von Spandau

Der Ortsteil Spandau liegt im Zentrum des gleichnamigen Bezirks und dient ihm als Namensgeber. Mit der Altstadt Spandau, dem Rathaus und den Spandau Arcaden bildet er gleichzeitig das Zentrum der Havelstadt. Es wird geprägt durch teils dicht besiedelte Wohngebiete, Geschäftsstraßen, aber auch durch gewerblich und industriell genutzte Areale. Dementsprechend haben alle drei Betreiber der Mobilfunknetze gleichermaßen für guten Empfang gesorgt. Telefonie, SMS und WhatsApp ist im Stadtteil Spandau in allen Netzen überall möglich, eine kleine Ausnahme macht O² im Gewerbegebiet nördlich des Wiesendamms. Hier kann nur vor der Tür telefoniert werden. Im superschnellen LTE-Netz gibt es bei keinem der Betreiber Lücken.

Vodafone schwächelt ein wenig bei UMTS in Spandau

Bei der UMTS-Abdeckung gibt es bei O² ebenso nichts zu beklagen und bis auf zwei winzige Funklöcher am Päwesiner Weg und in der Nähe des Ruhlebener Altarms kann man auch mit der Telekom sehr zufrieden sein. Etwas schwächer ist Vodafone mit der UMTS-Versorgung in Spandau aufgestellt. Zwar ist der Großteil der D2-Kunden in dem Bereich gut versorgt, dennoch gibt es hier einige kleinere Lücken: Eine davon betrifft den Kolk, eine sehr alte und romantische Ortslage ganz im Norden der Altstadt. Ein weiteres Funkloch liegt ungünstiger Weise im Gebiet des Bahnhofs, ein anderes eher belanglos an den Bahnanlagen nördlich der Staakener Straße. Auch im Bereich Hohenzollernring / Askanierring / Grafenwalder Weg ist die UMTS-Versorgung lückenhaft, genauso wie an wenigen Stellen nahe der Lynarstraße. Sofern Sie ein Smartphone in Gebrauch nehmen wollen, welches noch UMTS nutzt, sollten Sie vor der Bestellung eines Mobilfunk-Tarifs im D2-Netz vorsichtshalber einen Blick auf die von Vodafone bereitgestellte Karte zur Netzabdeckung werfen.

Bei welchem Mobilfunkanbieter sind Freunde & Familie?

Neben der Netzabdeckung sollte man sich bei der Wahl eines Mobilfunktarifs daran orientieren, bei welchem Anbieter Freunde und Familie Kunde sind. Hier kann man häufig von vergünstigten Minutenpreisen profitieren. Nicht selten werden auch sogenannte “Community-Flats” angeboten. Diese sind besonders bei Prepaid-Discountern verbreitet. Gegen eine sehr geringe monatliche Gebühr kann man unbegrenzt mit anderen Kunden des Anbieters telefonieren, ohne weitere Kosten tragen zu müssen. Meist ist dann ebenfalls die Nutzung von SMS im Preis inbegriffen. Auch in Spandau genießt unter anderem die Community-Flatrate von Aldi-Talk eine gewisse Beliebtheit.

Vor- und Nachteile abwägen: Laufzeitvertrag oder Prepaid-Tarif

Außerdem sollte man sich grundsätzlich über die Vertragsart Gedanken machen. Legt man Wert darauf, vom Mobilfunk-Anbieter ein leistungsstarkes Smartphone zur Verfügung gestellt zu bekommen, ist ein Laufzeitvertrag die richtige Wahl. Das kostenlose oder stark vergünstigte Handy erkauft man jedoch mit teilweise nicht unerheblichen monatlichen Grundgebühren und einer Mindestvertragslaufzeit von (normalerweise) zwei Jahren. Eine saubere Schufa wird meist erwartet, um als Neukunde akzeptiert zu werden.

Prepaid: Flexibel, günstig, aber ohne “geschenkte” Smartphones

Demgegenüber stehen diverse Prepaid-Tarife, die sich durch größtmögliche Flexibilität auszeichnen. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeiten, keine festen Grundgebühren und trotzdem meist sehr günstige Minutenpreise. Bei Bedarf können oft Flatrates oder Datenpakete hinzugebucht werden. Da die Bezahlung per Vorkasse erfolgt, interessiert den Anbieter meist auch nicht die Bonität seiner Kunden. Neben bequemen Zahlungswegen wie Bankeinzug ist genauso weiterhin der Kauf von Guthaben in Supermärkten, Drogerien und Zeitungsläden möglich. Nachteil: Das Smartphone muss man sich selber kaufen! Wer etwas wagemutig ist oder gute Fachkenntnisse hat, kann mit einem gebrauchten Handy vielleicht ein Schnäppchen machen. In der Spandauer Neustadt gibt es interessante Geschäfte, die auch “Second Hand”-Elektronik zum Verkauf anbieten.

Unabhängig davon, für welchen Anbieter Sie sich entscheiden: Wir von Lindenklar Spandau würden uns sehr freuen, wenn wir Ihnen mit unserem Mobilfunk-Preisvergleich weiterhelfen können. Sofern Sie über unseren Dienst einen Handy-Tarif bestellen, werden wir einen Teil (ein Drittel) der Vermittlungsprovision, die wir von vielen Anbietern erhalten, für eine Aufforstungskampagne spenden.