Pichelsdorfer Straße wird umgebaut

Die „Pichelsdorfer“ soll attraktiver werden. Wie die Berliner Morgenpost berichtet, soll eine der wichtigsten Einkaufsstraßen Spandaus umgebaut werden. Unter anderem ist geplant, die Bürgersteige zwischen Weverstraße und Burgwall zu erneuern und die Straßenecken mit Bordsteinabsenkungen auszustatten. Durch vorgezogene Gehwege an den Kreuzungen soll die Straße für Fußgänger sicherer und übersichtlicher werden.

Leider werden die Bauarbeiten voraussichtlich umfangreiche Baumfällungen begleiten. Von 75 Bäumen die gefällt werden sollen ist die Rede. Jedoch sind auch 116 Neupflanzungen kleinerer Baumarten geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar