Sport in Spandau

Wie eingangs bereits beschrieben ist für die Spandauer der wichtigste Sportverein Hertha BSC. Bei Spielen des größten Fußballclubs der Hauptstadt wird in unserem Bezirk besonders mitgefiebert, egal ob live im nahe gelegenen Olympiastadion, der Fußballkneipe oder vor dem heimischen Fernseher. Möchte man selbst das Runde ins Eckige befördern, findet man hier genügend Möglichkeiten. In Spandau sind diverse Fußballvereine aktiv, einige sind eher leistungsorientiert, bei anderen steht Spiel und Spaß ganz im Vordergrund.

Weitere Sportarten in Spandau

Insgesamt waren 2016 8,1 Prozent der Spandauer Mitglied in Sportvereinen, das sind immerhin 44.762 Personen. Die Damen sind mit 9,1 % dabei ein wenig sportlicher, von den Herren sind nur 7,6 % in einem Sportclub Mitglied. Neben dem Fußball spielen auch Schwimmen und andere Wassersportarten eine große Rolle. Durch die Lage an der Havel sind viele Rudervereine in Spandau beheimatet. Berühmt für ihre Schwimmer und Wasserballer sind die Wasserfreunde Spandau 04, deren Wasserballmanschaft sich sehr erfolgreich in der Bundesliga behauptet. Wer privat ins kühle Nass eintauchen möchte, kann dies in zwei öffentlichen Hallen- und zwei Sommerbädern sowie an zahlreichen Badestellen an Havel, Groß Glienicker- und Spektesee tun. Für Freunde entspannter und gehobenerer Badefreuden stehen die Poolanlagen des Centrovital und Meridian Spa zur Verfügung.